Silke Meiners Editorin des ERJ

Prof. Silke Meiners vom DZL-Standort München (CPC-M) zur Editorin des European Respiratory Journals ernannt

© Michael Haggenmüller

 

Das ERJ ist das Flaggschiff-Journal der European Respiratory Society mit einem aktuellen Impact-Faktor von 11,807. 

Es veröffentlicht klinische und experimentelle Arbeiten zu allen Aspekten der adulten und pädiatrischen Atemwegsmedizin, einschließlich Zellbiologie, Epidemiologie, Immunologie, Onkologie, Pathophysiologie und Bildgebung. Prof. Meiners wird die Zeitschrift mit ihrer besonderen Expertise in Molekularbiologie und Immunologie der Lunge unterstützen, um die Grundlagen- und Translationale Forschung im ERJ zu fördern.

 

Prof. Meiners Forschung konzentriert sich hauptsächlich auf die Zellbiologie und Immunologie von chronisch obstruktiven Lungenerkrankungen (COPD), Lungenkrebs, idiopathischer Lungenfibrose und auf die Lungenalterung. Ihr spezifisches Interesse gilt der Regulation der Proteinhomöostase bei Lungenerkrankungen durch das proteasomale Protein-Abbausystem. 

Sie ist außerdem stellvertretende Leiterin der Sektion "Basic and Translational Sciences" der European Respiratory Society, der weltweit größten Fachgesellschaft für Atemwegserkrankung.